Etappe Pie Town – Cuba

Auch nach Pie Town müssen 80 km auf glühend heißen Straßen zurück gelegt werden. Es geht durch ein spannendes große Lavafeld des Malpais, das wunderbar grüne Bonitatal und den Zuni-Canyon in die öde Kleinstadt Grants. Ein Höhepunkt im ´wahrsten Sinne des Wortes ist die folgende Besteigung des 3.300 m hohen Mount Taylor. Hier verzaubern und grüne Wiesen und schattige Tannenwälder. Danach geht es wieder hinunter in das wüstenartige heiße Tiefland. Nach 385 km und 8 Wandertagen erreichen wir schließlich das Örtchen Cuba.

Weiterlesen

Etappe Silver City -Pie Town

In 8 Tagen laufen wir rd. 260 km. Zunächst geht es durch den großartigen Canyon des Gila-River mit seinen imposanten senkrechten Felswänden, wir wandern mehr oder weniger durch den Fluss, ca. 280 Furten in 3 Tagen. Bei bitterkalten Nächten mit -8 Grad C gefrieren unseren dauerhaft nassen Schuhe und müssen morgens erst weich geklopft oder im Fluss aufgetaut werden. Herrlich sind dann die heißen Quellen zum Erholen. Eine Herausforderung anderer Art ist dann für die letzten 2 Wandertage das äußerst nervenzehrende „Road-Walking“ auf 80 km Schotterstraßen in glühender Hitze ohne Schatten und mit schlammigen Wasser aus Viehtränken, bis wir schließlich Pie Town und das Toaster House erreichen, die Oase für alle Hiker in der Einöde New Mexicos

Weiterlesen